Vereinbaren Sie einen KOSTENLOSEN Beratungstermin: (0 99 53) 90 47 90 x

Professionelle Insektenschutzlösungen auf Maß

Insektenschutz auf Maß

Über uns

Die Firma Hofmeister produziert und vertreibt seit vielen Jahren individuell und auf Maß gefertigte Produkte zur effizienten Insektenabwehr in Heim und Haus. Zum Leistungs- und Produktportfolio unseres Fachbetriebs gehören aktuell:

  • Fliegengitter & Insektenschutzgitter für Türen, Fenster & Dachfenster
  • Insektenschutzrollos
  • Fliegengittertüren, Insektenschutz Schiebetüren
  • Lichtschachtabdeckungen
  • Katzenklappen & Hundeklappen,
  • Kellerschachtabdeckungen
  • Regensicherungen für Lichtschächte
  • Rostsicherungen & Aushebeschutz
  • Sicht- & Sonnenschutz
  • Wasserstopp für Lichtschächte

Neben diesen „Standardlösungen“ sind wir selbstverständlich auch in der Lage Sonderlösungen für auch noch so außergewöhnliche Situationen zu liefern.

Qualitätsservice in 3 Schritten

Zufriedene Kunden genießen bei uns oberste Priorität. Daher bieten wir auch einen in der Branche unvergleichlichen Qualitätsservice.

Schritt 1:

Wir besuchen Sie (kostenlos) vor Ort, um Ihre Wünsche mit Ihnen zu besprechen und uns ein Bild von der jeweiligen Situation zu machen. Bei dieser Gelegenheit nehmen wir Maß an allen Fenstern und Türen, die Sie für Insekten unzugänglich machen möchten.

Schritt 2:

In unserem Fachbetrieb fertigen wir die gewünschten Fliegengittertüren, Kellerschachtabdeckungen usw. auf Maß. Selbstverständlich passen wir die Farbe der Produkte an Ihre Wünsche an.

Schritt 3:

Nachdem alle Teile passgenau hergestellt wurden, besuchen wir Sie erneut um diese fachgerecht an den jeweiligen Türen und Fenstern zu montieren.

Am Ende freuen Sie sich dann über den perfekten Schutz vor Insekten und können in der schönen Jahreszeit getrost Fenster und Türen offen stehen lassen, ohne von Mücken, Fliegen und anderen Insekten belästigt zu werden.

Als Insektenschutzprofi haben wir dabei auch Lösungen für noch so knifflige Situationen auf Lager. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und machen Sie sich ein Bild von unseren Sonderlösungen.

Tätigkeitsbereich

Wie Sie unserer Website entnehmen können, befindet sich unser Hauptsitz in Pilsting in Niederbayern. Darüber hinaus betreiben wir aktuell 7 weitere Niederlassungen in Regensburg, Deggendorf, Dingolfing, Freilassing, Hengersberg, München und Landshut.

Darüberhinaus sind wir in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen auch deutschlandweit tätig. Sollten Sie daher nicht im unmittelbaren Einzugsbereich einer unserer Niederlassungen leben, dann kontaktieren Sie uns einfach. Wir helfen Ihnen gerne weiter und bringen Sie in Kontakt mit einem unserer Partnerbetriebe.

Auf diesem Weg können wir sicherstellen, dass Sie in jedem Fall einen hochwertigen und passgenauen Insektenschutz für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihren Betrieb erhalten.

Sommerzeit ist Insektenzeit

Der Sommer wird von vielen Menschen als die schönste Zeit des Jahres empfunden. Vor allem Aktivitäten im Freien werden hier als Hauptgrund für die Beliebtheit des Sommers von den Befragten angegeben. Egal, ob es sich hierbei um Grillen, Schwimmen oder Radfahren handelt, der Fokus liegt auf dem Zeitvertreib unter freiem Himmel. Dazu muss man aber nicht immer unbedingt aus dem Haus gehen. Viele Wohnanlagen besitzen einen Garten, der es den Bewohnern erlaubt, ihr eigenes Stück Natur direkt vor Ihrer Haustüre zu haben. Man muss lediglich die Tür öffnen und schon ist man in der Natur. Um die sommerliche Luft und somit einen Hauch von Sommer in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus zu haben, lüften auch viele Menschen gerne und oft mit Hilfe ihrer Fenster oder Balkon-, beziehungsweise Terrassentüren. So angenehm es auch ist, eine frisch durchgelüftete Wohnung zu haben, so risikoreich ist dieser Prozess auch gleichzeitig.

Durch die offenen Türen und Fenster kann nämlich auch eine hohe Zahl an ungebetenen Gästen in die Wohnstätte eindringen. Und hierbei ist nicht etwa der unfreundliche Nachbar von nebenan gemeint oder die zahlreichen Spaziergänger, die zufällig an der geöffneten Türe vorbeigehen. Vielmehr geht es um die zahlreichen Insekten, die gerade in den heißesten Tagen des Jahres ihre Runden drehen. Egal ob es sich hierbei um fliegende Insekten wie Bienen, Wespen oder Fliegen handelt oder aber um krabbelnde Exemplare wie Ameisen oder Käfer, in den Sommertagen hat man immer und immer wieder Insekten im Haus. Das ist nicht nur lästig und unhygienisch, sondern in vielen Fällen sogar gefährlich. Das gilt nicht etwa nur für Allergiker, die bei Bienen- oder Wespenstichen allergische Schocks davontragen können, sondern vor allem auch um tropische Krankheiten, die von den zahlreichen unterschiedlichen Stechmücken übertragen werden können. In den letzten Jahren häufen sich nämlich immer mehr Fälle vom Auftreten dieser Tiere in Europa. Da es gerade für viele der tropischen Krankheiten in unseren Breitengraden nicht immer auf der Stelle geeignete Gegenmaßnahmen gibt, die sofort getroffen werden können, kann es sich anbieten, auf unterschiedliche Arten und Weisen gegen das Eindringen von Insekten in die eigene Behausung Maßnahmen zu ergreifen.

Insektenschutz, Fliegengitter und Insektenschutzgitter als Schutzmaßnahmen gegen das Eindringen von Insekten aller Art

Es gibt natürlich viele Arten, wie man sein Haus oder seine Wohnung vor Insekten schützen kann. Jedoch gibt es nur eine, die wirkliche Sicherheit bietet: das Schutzgitter. Nur auf diese Art und Weise ist es gewährleistet, dass die kleinen Tiere nicht in den Wohnraum eindringen können. Doch was muss man überhaupt alles beachten, wenn man sich ein solches Gitter anschaffen möchte? Hierbei gibt es in der Tat viele Dinge, die man berücksichtigen muss. Zunächst einmal muss man die Fenster und Türen ausmessen, um überhaupt einmal einen Überblick zu bekommen, wie groß die einzelnen Gitter sein müssen. Außerdem sollte man sich darüber informieren, welches Material sich in diesem Zusammenhang am besten eignet, um Insekten dauerhaft abzuhalten. Natürlich muss man sich auch Gedanken über die passenden Montageschritte machen, damit das Insektenschutzgitter auch in allen Situationen optimal hält und keine Insekten durch eine Lücke in der Montageeinrichtung hindurchschlüpfen können. Auf diese Weise verliert das Gitter nämlich seine Schutzfunktion.

Verschiedene Montagemöglichkeiten der Schutzgitter

So vielseitig die Konstruktion von Insektenschutzgittern in den einzelnen Fällen ausfallen kann, so unterschiedlich sind auch die Vorgehensweisen, diese letztendlich auch zu befestigen. Eine adäquate Montage ist mindestens ebenso wichtig wie das Gitter selbst, denn bei einer unsachgemäßen Befestigung verliert das Gitter seinen primären Nutzen. Um dieser Aufgabe nachzukommen, gibt es viele verschiedene Methoden.

Eine äußerst einfache und sichere Möglichkeit stellt das Spannrahmenfenster dar. Hierbei wird ein Rahmen vor das Fenster geklemmt, wobei das Gitter die komplette Fläche abdeckt. Der enorme Vorteil bei dieser Art der Montage besteht darin, dass hierzu keinerlei Bohren oder Schrauben notwendig ist und man somit das Fenster nicht beschädigt. Auf diese Weise bleiben auch bei der Ablösung des Gitters keine Schäden am Fenster zurück. Wir von der Firma Insektenschutz Hofmeister können Ihnen hierzu über 60 verschiedene Fassungen anbieten, die vorher individuell von uns ausgemessen werden, sodass die Gitter in jedem Fall zu hundert Prozent auf Ihre Fenster passen. So können sie sicher sein, dass der Insektenschutz nicht nur optimal passt, sondern auch noch von der Farbe und der Machart her individuell Ihrem optischen Geschmack entspricht.

Die nächste Möglichkeit, ein Fliegengitter an ein Fenster zu befestigen, besteht im Einsatz eines Drehrahmenfensters. Hierbei wird eine Vorrichtung vor Ihr Fenster angebracht, welche es Ihnen ermöglicht, das Gitter nach innen oder nach außen zu drehen. Auf diese Weise müssen Sie nicht auf ein Durchreichen oder einen Durchgang verzichten. Diese Lösung ist beispielsweise gut dafür geeignet, wenn Sie durch Ihr Fenster Ihre Blumen gießen möchten oder für Ihre Terrassentür. Wenn Sie sich für diese Art der Anbringung entscheiden, können Sie Ihr Fliegenschutzgitter flexibel öffnen und schließen und sich somit optimal an jede Situation anpassen.

Noch eine andere Möglichkeit, ein Insektenschutzgitter an ein Fenster oder eine Tür anzubringen, stellt das Fliegengitter-Rollo dar. Hierbei wird ebenfalls ein Rahmen vor die gewünschte Öffnung montiert und innerhalb dieses Rahmens mit einem Öffnungs- und Schließmechanismus versehen. Wie bei anderen Rollos kann hier das Öffnen oder Schließen mit einem Hebel reguliert werden, sodass dieser beispielsweise in der Winterzeit nahezu unsichtbar ist. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Bremse zu installieren, sodass das Rollo nicht unkontrolliert nach vorne oder hinten zurückschnellen kann. Auf diese Weise können Sie sichergehen, dass der Mechanismus lange hält.

Das Schiebefenster ist eine letzte Möglichkeit, die das Anbringen von Fliegengittern erlaubt. Nach dem Einsatz des Rahmens kann das Gitter bei Bedarf einfach zur Seite geschoben werden, wenn man es nicht benötigt. Dies ist besonders dann zu empfehlen, wenn nach außen hin kein Platz zum Öffnen des Fliegengitters vorhanden ist.

Ganz egal, für welche Methode auch immer Sie sich entscheiden, wir von Insektenschutz Hofmeister können Sie in jeder Situation individuell beraten und bei einem ersten Besuch die Situation genauestens analysieren. Durch die Erfahrung unserer Mitarbeiter können Sie sich in jedem Fall darauf verlassen, dass wir gemeinsam mit Ihnen den optimalen Weg finden, Ihren Insektenschutz zu planen und zu installieren, sodass dieser Ihnen lange und effizient dient. Genau das ist nämlich unser Anliegen.